Audio Ease Altiverb 7 im Review

Moderiert von

Videonavigation:

0:00 Einleitung 1:13 IR Bibliothek 5:30 Parameter zum Editieren 9:06 Weitere Features 14:18 IR Update Browser, Informationen zu Installationen und System 16:40 360 Grad Ansichten 17:11 Soundbeispiele

Einleitung

Wie wäre es wenn du mit deiner Band in den Top Studios der Welt recorden könntest oder für dein nächstes Projekt das Opernhaus in Sydney zur Verfügung steht? Mit dabei hast du natürlich deinen eigenen Fuhrpark an Hallgeräten der letzten 50 Jahre. Möglich ist dies für jedermann mit Impulse Responses. Das Plugin mit dem Namen “Altiverb 7” von der niederländischen Firma Audio Ease ist ebenso ein Faltungshall und arbeitet mit dem Technologieverfahren der IR´s.

Bekannt ist das Plugin vor allem in der Post Production und zunehmend auch immer mehr in den Studios für Musikproduktionen anzutreffen. Altiverb bildet unter anderem Aufnahmeräume bekannter Tonstudios, Opernhäuser, Theater, Konzerthallen, Kirchen und Kathedralen, Innenräume verschiedenster Fortbewegungsmittel und bekannte Hardware-Hallgeräte ab. Des weiteren gibt es eine große Bibliothek an weiteren Impulsantworten mit einer Auswahl von Räumen wie Dachböden, Badezimmer, Treppenhäuser, Klassenräume oder Fabrikgebäude.

Installation & Updates

Verfügbar ist Altiverb 7 ab Windows 7 und Mac OS 10.5 . Unterstützt werden VST2, AU, AAX, TDM, RTAS und MAS. Mit welchen DAW Versionen Altiverb 7 kompatibel ist erfährst du auf der Herstellerseite.  Für die Nutzung wird ein iLok USB Stick Gen. 2 oder 3 benötigt. Der Nutzer erhält beim Kauf eine iLok Lizenz.

Vor der Installation muss der derzeit über 5 Gigabyte große Installer von Altiverb auf der Website von Audio Ease heruntergeladen werden. Beim Download mit einer 100 Mbit Leitung stand uns dabei der komplette Downstream von 10 Megabyte pro Sekunde zur Verfügung. So ging trotz der Größe dieser schnell von statten. Die Bibliothek an Hallen wird stets erweitert und somit wächst mit der Zeit auch die Größe des Installers.

Neue Libraries können nach dem Erscheinen direkt aus dem Plugin heruntergeladen werden.

Altiverb IR Bibliothek

Der Library Browser von Altiverb ist übersichtlich gestaltet. Im Home Display finden sich die übergeordneten Kategorien “Music, Post, Gear, Design, User und Favorites”. Untergeordnet und mit Vorschaubildern sind die dazugehörigen Unterkategorien zu finden. So sind beispielsweise Concerts Halls, Studio & Recording oder Stadium in “Music” und Domestic, Car oder Outdoor & Underground  in “Post” eingeordnet.

Es gibt für die eigentlichen Räume oder Geräte oft mehre Impulsantworten zur Auswahl. Dazu zählen verschiedene Positionen der Mikrofonierung im Raum bzw. der Abstand von Mikrofon zur Aufnahmequelle , sowie Mono- und Stereoversionen. Zusätzlich erhält man Informationen in Textform über den entsprechenden Raum oder des Gerätes, sowie ein Bild oder sogar eine 360 Grad Ansicht. Bei Impulsantworten zur Hardwaregeräten erhält man eine Auswahl an Presets. So finden sich beispielsweise beim Lexicon 224 auch die Program Presets wieder. Der neue Button “Singular” zeigt einem nun ähnlich klingende Impulse. Über die Suche des Browsers können nun Keywords genutzt werden.

Eigene Impulse Responses erstellen

Mit Altiverb kann man auch eigene Impulsantworten erstellen. Dies geht nun in der Version 7 noch einfacher als mit den Vorgängerversionen. Im Grunde kann man hier jedes beliebige Audiomaterial nutzen. Realitätstreue Impulsantworten erhält man am Besten über einen Sinus Sweep, welche über lineare Lautsprecher wiedergeben werden. Mit Altiverb lassen sich aber auch Impulsantworten über eine Filmklappe oder Pistole erstellen. Wie das funktioniert erfährst du hier im Video auf dem Youtube Kanal von Audio Ease.

Parameter zum Editieren

Für einen Faltungshall auf Impulse Response Technologie bietet Altiverb 7 sehr viele Eingriffsmöglichkeiten die Impulsantwort zu editieren und nach seinen Vorlieben anzupassen. Alle Änderungen werden auch optisch im angezeigten Wasserfalldiagram übernommen.

Reverb Time
Hier kann die Hallfahne verringert oder verlängert werden.

Bright
Hierbei handelt es sich um einen algorithmischen Hall. Dieser kann der Impulsantwort hinzugemischt werden.

Size
Hiermit werden Impulsantworten weiter gedehnt oder eingeschränkt.

I/O
Hier sind 3 Parameter zu finden: In, Out und Mix. Mit In und Out steuert man den In- und Output. Der Mix Potentiometer regelt das Dry / Wet Verhältnis. Im Aufklappmenü ist eine Vorhörfunktion zu finden. Diese bietet verschiedene Samples wie Voices, Snare oder Bass.

EQ
Die EQ Sektion konzentriert sich vorerst auf die Parameter Bass und Treble. Über das Ausklappmenü sind zwei weitere Frequenzbänder verfügbar. Hier lassen sich Frequenz, Q-Faktor und Gain frei einstellen.

Damping
Die Sektion Damping ist nicht für jeden Raum verfügbar. Hiermit kann man Bass, Mitten und Höhen getrennt voneinander beliebig dämpfen.

Time
Die Time Sektion konzentriert sich auf Pre Delay und Attack. Hiermit kann die Länge der Erstreflexion eingestellt und modifiziert werden. Im Ausklappmenü sind die Parameter zum Mischungsverhältnis des Direktsignals, Klangfarbe, Early Reflection, und der Tail (Hallfahne) zu finden.

Weitere Features von Altiverb 7

Im oberen Bereich von Altiverb erhält man zugriff auf weitere Funktionen. Diese werden im Hauptfenster angezeigt.

Pictures
Hier werden Fotos, 360 Grad Ansichten und Grundrisse des Raumes angezeigt. Bei Hardware Geräten stehen nur Fotos zur Verfügung.

About
Hier werden einige Systeminformationen wie aktuelle CPU-Auslastung und Latenz von Altiverb 7 angezeigt.

Preferences
Hier sind die Grundeinstellungen zu finden. Auch können Pfade für die Libraries geändert werden.

Gated Verb
Diese Funktion kann sowohl mit absoluten Zeitangaben (Realtime) als auch synchron zum DAW Tempo (Beats) mit relativen Noten arbeiten.

Positioner
Hierüber lässt sich die Positionierung des abgenommen Lautsprechers oder eine andere Soundquelle nach links oder rechts nach vorne oder hinten positionieren.

Snapshots
Verfügt über 40 Bänke für eigene Presets.

IR Import
Hierüber lassen sich eigene Impulsantworten importieren.

IR Info
Bietet weitere Informationen in Textform über die Impulseantwort.

Waveform
Visualisierung der Impulsantwort in Wellenform.

Waterfall
Visualisierung der Impulsantwort als Wasserfalldiagramm.

EQ-Curve
Spiegelt die Filter der EQ Sektion grafisch wieder und lässt sich alternativ von hier aus bedienen.

 

Soundbeispiele

Preis

Zu haben ist Altiverb in 2 Versionen: Altiverb 7 Regular für 595 USD  und Altiverb 7 XL für 995 USD. Die XL Version richtet sich vor allem an die Post Production und bietet Surround Support, Unterstützung bis 384 kHz Abtastrate sowie das TDM Plugin Format für Avid Pro Tools. Altiverb 7 Regular dagegen ist auf 96 kHz Samplerate und Mono / Stereo beschränkt. Ansonsten verfügen die beiden Versionen über dieselben Funktionen und Bibliothek an Impulse Responses.

Bewertung der Redaktion
  • Klang & Sound
  • Features
  • Usability
  • VST Auslastung
  • Preis / Leistung
4.5

Kurzfassung

Altiverb 7 konzentriert sich mit seinem neuen Design auf mehr Produktivität. Für ein Hall-Plugin, welches auf Impulsantworten basiert bietet Altiverb sehr viele Möglichkeiten zum Editieren und geht sehr sparsam mit der CPU um. Mit mindestens 495 USD kann sich dieses Plugin sicher nicht jeder leisten. Dafür stellt meiner Meinung nach Audio Ease mit Altiverb 7 weiterhin die Nr.1 der Faltungshall Plugins da, bietet eine riesige Auswahl an hochwertigen Impulsantworten, Surround (XL Version) und leistet vorbildlichen User-Support. Regelmäßig gibt es Zuwachs für Library. Ich schraube auch weiterhin im unendlichen Labyrinth meines Lexicon PCM 90, möchte aber den Altiverb ebenso nicht in meinem FX Chain missen. Daher klare Kaufempfehlung!

Sending
User Review
4.5 (2 votes)

Das könnte Dich auch interessieren:

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Wir verwenden Session-Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.