Dynamic Basics 2 – Die Regelglieder (Kompressortypen)

FET: Ein Feld-Effekt-Transistor reguliert das durchlaufende Signal. Dies ermöglicht eine wesentlich schnellere Reaktion als gegenüber dem optischem Schaltkreis (siehe unten). Ein bekannter FET Kompressor ist der 1176 von Urei / Universal Audio. Ein FET wird in der Regel verwendet, um die Dynamik zu beschränken und Transienten zu beschneiden.

Plugin Beispiel: Waves CLA-76

Opto: Die Regelung des durchlaufenden Signals erfolgt mithilfe einer Fotozelle. Informationen über das gewünschte Regelverhalten werden dieser Fotozelle durch das Licht einer entsprechend des Eingangssignals hell leuchtenden Glühbirne vermittelt. Aufgrund der vorhandenen Trägheit dieses Prinzips, besitzen optische Kompressoren charakterische, recht lange Attack- und Release-Zeiten. Ein bekannter Opto- Kompressor ist zum Beispiel der LA-2A von Teletronix. Ein Opto-Kompressor wird in der Regel zum Verdichten des Signals verwendet.

Plugin Beispiel: Waves CLA-2A

VCA: Spannungsgesteuerte Verstärker tauchten zu Beginn der 80er Jahre in Form integrierter Schaltkreise auf und bieten sowohl exzellente Reaktionszeiten , als auch viel bessere Kontrolle über die verschiedenen Kompressionsparameter. VCA-Kompressoren arbeiten in der Regel so Präzise, dass sie fast  keine Fehler machen. Sie klingen sehr „clean“ und sind reaktionsschnell. Die 160er Serie von DBX, der SSL-4000-Bus- Compressor oder Vertigo VSC-2 sind Beispiele für VCA-Kompressoren. VCA- Kompressoren werden gerne auf Subgruppen, Bussen und im Mastering eingesetzt.

Plugin Beispiel: Vertigo VSC-3

Vari: Vari-Kompressoren sind  eine Art „Mädchen für Alles“, die nicht mit den ersten drei  Varianten vergleichbar sind. Ein Vari-Kompressor hat keinen Regler für die Ratio. Diese wird abhängig von der Dynamik geregelt. Je lauter das Signal anliegt, desto größer wird die Ratio. Ein Vari-Kompressor ist in der Regel schneller als ein Opto-Kompressor und langsamer als ein VCA-Kompressor. Ein Vari-Kompressor ist immer auf Röhrenbasis aufgebaut. Somit wird diese Art auch gerne zur Klanggestaltung und Sättigung ohne Einsatz von Kompression eingesetzt. Die bekanntesten Vari-Kompressoren sind wohl der Variable-Mu von Manley und Fairchild 670 (mit 20 Röhren!). Vari-Kompressoren werden gerne auf Subgruppen, Bussen und häufig im Mastering eingesetzt.

Plugin Beispiel: Plugin Alliance SPL Iron

Tretminen-Kompressoren (Bodentreter)

Tretminen für Gitarristen und Bassisten agieren wie jeder andere Kompressor auch und können je nach Modell jede Art von Kompressortyp sein. Der Unterschied besteht meist in der Benennung der Parameter. Zudem regelt ein Potentiometer oftmals mehrere Funktionen des Kompressors gleichzeitig.

Zum dritten Teil

Author: André Masterati

Das könnte Dich auch interessieren:

HINTERLASSE EINEN POST

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.