Korg ARP 2600 FS – Wiederbelebung in Originalgröße mit MIDI und USB

Nach dem Erfolg der Wiederauflage von Korgs ARP Odyssey, schien es nur eine Frage der Zeit, bis Korg auch eine neue Version seines Big Hitter ARP 2600 Synthesizer veröffentlicht. Jetzt ist er da. In Originalgröße, mit MIDI und USB und einem Arpeggiator/Sequencer.

Wie beim Odyssey hat Korg mit Mitgliedern des ursprünglichen ARP-Teams zusammengearbeitet und den ehemaligen Präsidenten David Friend mit an Bord geholt, um sich über das Projekt zu beraten. Der ARP 2600 FS stellt den Signalweg des Originals originalgetreu wieder her. Er enthält drei Oszillatoren, einen Rauschgenerator, zwei Hüllkurvengeneratoren (AR und ADSR), einen Federhall und einen Ringmodulator sowie eingebaute Lautsprecher.

Wie bei früheren Korg-Neuauflagen sind auch hier mehrere Filtergenerationen enthalten, was bedeutet, dass der 4-polige VCF hier zwischen verschiedenen Modi umgeschaltet werden kann, die die Reaktion sowohl früher als auch späterer Revisionen des ursprünglichen Synthesizers imitieren.

Wie beim Original 2600 kombiniert das semimodulare Design des Synthesizers einen vorverdrahteten Signalpfad mit einer großzügigen Anzahl von 3,5-mm-Patches.

Der Korg 2600 FS verfügt über MIDI- und USB-Anschlüsse, über die sowohl Note On / Off- als auch Pitchbend empfangen werden können. Die abnehmbare 3600-Tastatur wurde ebenfalls leicht überarbeitet und fügt den 49 großen Tasten neben Portamento und Pitchbend einen patchbaren Aftertouch hinzu.

Die Tastatur kann duophone (Zwei-Noten) Nachrichten senden und kann mit einem optionalen Fußpedal verwendet werden. Die Wiederauflage fügt dem Synth-Design auch einen Arpeggiator hinzu, mit mehreren Wiedergabetypen, einschließlich eines Seq-Play-Modus, in dem der Benutzer Notenfolgen eingeben und diese dann über die Tastatur nach oben und unten triggern können.

Der Korg ARP 2600 FS ist schon in einigen Shops zu umgerechnet 4100 EUR gelistet.

Produktseite

 

Das könnte Dich auch interessieren:

HINTERLASSE EINEN POST

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

X
X
X