Nektar MIDIFLEX4 – USB MIDI Interface

Nektar präsentieren auf der NAMM 2020 das MIDI USB Interface MIDIFLEX4. Das kompakte MIDI Interface kommt im Aluminiumgehäuse. Es ist class compliant. Das heißt es läuft auf macOS, Windows und iOS ohne Treiber.  Laut Nektar erkennen die meisten DAWs wie Studio One und Cubase die MIDI Ports automatisch, sodass keine lange Einrichtungszeit notwendig ist.

Das Nektar MIDIFLEX4 bietet auf der Rückseite vier DIN-MIDI-Ports, welche in verschiedenen Kombinationen genutzt werden können. Laut Nektar kann es als 1-in/3-out, 2-in/2-out oder 4 out-Interface betrieben werden. Ein Button auf der Vorderseite schaltet zwischen den Konfigurationen um und die LEDs für die vier Ports zeigen an, welche Betriebsart gewählt ist. Zudem soll das MIDIFLEX4 laut Nektar automatisch erkennen, ob der MIDI-Eingang oder -Ausgang eines anderen Geräts angeschlossen wurde, und sich automatisch entsprechend konfigurieren.

Das MIDIFLEX4 kann auch Standalone als Merger ohne Rechner genutzt werden.

Das Nektar MIDIFLEX4 ist ab März 2020 zu einem Preis von 59,90 EUR verfügbar.

Produktseite

Das könnte Dich auch interessieren:

HINTERLASSE EINEN POST

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

X
X
X