PreSonus veröffentlicht Studio One 5.1 – Vorschau einiger Features

PreSonus kündigte soeben im Sphere Membership Bereich an, dass morgen am 20.10.2020 das erste Major Update zu PreSonus Studio One 5 erscheinen wird – PreSonus Studio One 5.1

PreSonus veröffentlicht offiziell das erste mal eine Vorschau über eine neue Studio One Version, bevor diese überhaupt erscheint. Kommuniziert wird der Sneak Peek über PreSonus Sphere – den Membership Bereich von PreSonus. Sphere Member erhalten für einen monatlichen oder jährlichen Beitrag alle Software Produkte von Presonus, Cloud Speicher für Collaboration und Projekte, Exklusive Video Tutorials, sowie Zugang zum Exchange Bereich.

Einige neue Funktionen von Studio One 5.1 bereits im Überblick:

Suchfunktion auf der Startseite: Auf der Startseite können nun über eine Suchleiste Songs, Projekte und Shows gesucht werden.

Scroll Performance: Die Scroll Performance wurde verbessert und wirkt nun smoother. Gerade macOS User werden sich über diese Verbesserung freuen.

Track Filter & Channel Filter: Auch die Spurliste erhält nun eine Suchleiste mit der nach Spuren und Kanälen gesucht werden kann. Track- und Channel Filter können auch als Makro angelegt werden.

Sekundäres Lineal: In Studio One 5.1 ist es nun möglich im Arranger ein zweites Lineal hinzuzufügen. Dieses erlaubt zum Beispiel das Anzeigen von einem Zeitbasiertem Lineal unter einem Taktlineal.

Signature Track: Dieses Lineal zeigt euch den Mainkey einzelner Passagen an.

Auch im Editor können nun als Lineal Marker, Arranger, Signature Keys und Chords gleichzeitig über ein Auswahlfeld aktiviert werden.

Score Printing: Mit Studio One 5.1 können nun Noten als PDF-Datei gespeichert und gedruckt werden.

Retrospective Record: Diese neue Aufnahmefunktion zeichnet deine gesamte Performance auf, wie Automation, Modulation, Pitch Bends u.s.w.

Externe Instrumente: Die Externe Instrumente Funktion wurde nun auch in der Show Page integriert.

Neue Effekte für Ampire und Pedal Board Plug-Ins: Die Studio One Stock Plug-Ins Ampire und Pedalboard erhalten ein weiteres Update. Beide Plug-Ins erhalten mit Gate und Compressor zwei neue Pedal-Effekte. Effekte können zwischen Ampire und Pedal Board via Drag & Drop jeweils in das andere Plug-In verschoben werden.

Neue ATOM Controller Features: Der PreSonus Impact XT Controller “ATOM” erhält einige neue Features wie Scales, Navigation für den Browser, sowie benutzerdefinierte Befehle mit 4 Preset-Bänken.

Das sind noch nicht alle Features. Was noch für tolle Funktionen in Studio One 5.1 auf uns warten, verrät PreSonus uns zum Release am 20. Oktober 2020. Wir halten euch auf dem Laufenden.

Zum Sneak Peek Video auf PreSonus Sphere

Author: André Masterati

Das könnte Dich auch interessieren:

HINTERLASSE EIN KOMMENTAR