Studio One Quick Tip – Audio to MIDI | Audiosteps x Beat Unit Challenge

Gregor Beyerle von PreSonus gab uns bei der Audiosteps x Beat Unit Challenge einige Quick Tips zu PreSonus Studio One 5. In diesem Video zeigt euch Gregor wie einfach in Studio One Audio zu MIDI gewandelt werden kann und gibt euch gleich ein paar kreative Anwendungszwecke mit auf dem Weg. In diesem Video zeigt euch Gregor die Vorteile von Multi Instruments in Studio One 5 und wie einfach ihr Instrumentenspuren im Browser speichern und abrufen könnt. Vielen Dank an Gregor für deinen Einsatz.

Moderiert von Gregor Beyerle – Software Specialist by PreSonus

Über Audiosteps

Das könnte Dich auch interessieren:

Comment (6)

  1. Hallo Gregor,

    vielen Dank erst einmal für deine unermüdlichen und sehr hilfreichen Videos in Sachen Studio One.
    Gerade auch in deutscher Sprache dürfen es noch viele, viele Videos mehr sein, 🙂

    In Sachen Audio To Midi muss ich hier leider einmal fürchterlich “reingrätschen”.

    Im Alltag ist das auch mit Melodyne eben nicht ganz so einfach. Wenn man nämlich saubere Midi-Events generieren möchte, dann muss man nämlich vorab in Melodyne dafür sorgen, dass SÄMTLICHE Atemgeräusche und sonstiges “Störgeräusche” im Vorfeld gelöscht werden.

    Noch aufwendiger wird dieses Vorhaben, wenn Melodyne die einzelnen Noten-Phrasierungen nicht korrekt erkennen wird und damit nicht alle “Blocks” im musikalischen Kontext automatisch trennen sollte. Und das ist nahezu immer der Fall! Es sei denn, man bemüht sich ausschließlich einem Klangmaterial, welches Melodyne problemlos erkennen wird. Also deutlicher ausgedrückt: Einer weniger alltäglichen Mogelpackung alleine zu Demonstrationszwecken.

    Mich würde daher brennend interessieren, wie du dazu bei den üblichen – und damit auch komplexen – musikalischen Klangmaterialien vorgehen wirst. Hierzu würde mich ein detailliertes Video äußerst interessieren. Und höchstwahrscheinlich nicht nur meine Wenigkeit. Weil – So einfach ist das im musikalischen Alltag eben nicht mit dem Audio To Midi. Auch nicht in Studio One

    Vielen Dank mit musikalischen Grüßen

    Trommeltotti

    1. Moin Trommeltotti,

      lieben Dank für deinen Kommentar. Ich selbst bin leider kein Melodyne Spezi und überlasse daher die Arbeit bei größeren Projekten Melodyne Engineers. In Melodyne 5 ist es zumindest – und das ziemlich zuverlässig – möglich, Atemgeräusche automatisch erkennen zu lassen. Man kann diese dann entfernen oder aus der Bearbeitung ausschließen. Ich reiche dein Anliegen gerne an Gregor weiter. Beste Grüße! André Masterati von Audiosteps

  2. Hallo Andre,

    vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich durfte übrigens den Gregor einmal persönlich in einer Berliner Kneipe kennenlernen. Er ist ein recht netter Zeitgenosse. Allerdings sollte er sich nicht allzu oft mit mir in einer Kneipe treffen. (Nach Corona Zeiten natürlich) Weil ich ihn ansonsten mit tausenden – bisweilen essentiellen – Verbesserungsvorschlägen für Studio One bombardieren würde. Und zwar bis der Arzt kommt 🙂 Hierzu gibt es nämlich reichlich Gesprächsstoff zu verzeichnen.

    Beste Grüße Trommeltotti

HINTERLASSE EIN KOMMENTAR